KARTOFFELN UND SCHWEISS
Die Vision des James Jacob Machobane



Machobane

Vor fast 50 Jahren hatte James Jacob Machobane aus dem kleinen Königreich Lesotho im südlichen Afrika eine Vision: Niemand seiner Landsleute sollte mehr hungern. Sein Leitsatz lautete: "Jeder Bettler wird zu einem Bauern".

Machobane entwickelte eine ausgeklügelte Anbau-Methode, welche die einheimischen Kleinbauern in kleinen Schritten - innerhalb eines Zeitraums von 5 Jahren - zu einer den örtlichen Gegebenheiten angepassten Bewirtschaftung ihrer Ackerflächen führt.

Die Mischkulturen werden so angelegt, dass sie einerseits die klimabedingten Risiken (Trockenheit, Frost) erheblich mindern und andererseits während des ganzen Jahres ein Nahrungsangebot garantieren.

In der Regel ist es zudem möglich, mit Überschüssen ein bescheidenes Bar-Einkommen zu erzielen. Die Pflanze, um die sich im Machobane-System alles dreht, ist die Kartoffel.

Originalton Machobane: "Die Kartoffel hat die Energie einer Atombombe - im Kampf gegen den Hunger.."



Ein Film von Gabriela Neuhaus und Angelo Scudeletti